Kinesiologisches Taping (Kinesiologie = Bewegungslehre)

Dieses Therapieverfahren aus der traditionell chinesischen Medizin dient der Unterstützung des Eigenregulationsverfahrens des menschlichen Körpers. Dabei ist die Bewegung das A und O, weshalb dieses Verfahren auf große Beliebtheit sowohl im Leistungssport wie auch im Breitensport stößt. Mit Hilfe der Tape-Anlage, können Gelenke stabilisiert, die Muskelspannung erhöht oder vermindert werden, Bänder und Sehnen in ihrer Regenerationszeit sowie das  Lymphsystem in seinem Fluss unterstützt werden.